Direkt zum Inhalt

FESTIVALNEWS

Save the Date: Das nächste Art Visuals & Poetry Film Festival wird von 29.11. bis 1.12.2019 im Metro Kinokulturhaus stattfinden. Die Poetry Filmwettbewerbe starten Anfang Januar 2019! Die Teilnahme ist über FilmFreeway oder über ein Onlineformular auf dieser Website möglich. Link zur Wettbewerbsausschreibung!

Traditionsgemäß schreibt die Künstlercommunity Art Visuals & Poetry wieder zwei Filmwettbewerbe aus, die dem Genre des Poetry Films gewidmet sind. Der Poetry Film gilt als Hybrid von Literatur und Film. Als Genre ist der Poetry Film ein Kind der Digitalisierung, wenngleich der älteste, bekannte Poesiefilm aus den USA auf das Jahr 1905 zurückgeht.

Der Hauptwettbewerb des kommenden Wiener Poetry Film Festivals 2019 richtet sich an Filmschaffende aus dem deutschsprachigen Raum. Der zweite, interkontinentale Wettbewerb nennt sich "Special Award" und ist einem speziellen Festivalgedicht gewidmet. 2019 fiel die Wahl auf das Gedicht "Zuerst" der Wiener Schriftstellerin Sophie Reyer. Das Festival stellt dieses Gedicht als Tonspur zur Verfilmung zur Verfügung inklusive der Copyrights und einer englischen Übersetzung.

Film Magazin

Tom Speers/Peter LaBerge - BOY SAINT (Irland/USA)

Der Debütfilm des irischen Regisseurs Tom Speers "Boy Saint" gewann den Hauptpreis beim ZEBRA Poetry Film Festival 2018, dem weltweit größten Poetry Film Festival. Der Film basiert auf einem Gedicht des amerikanischen Schriftstellers Peter LaBerge. Neben weiteren Auszeichnungen wie dem Kinsale Shark Award 2018 fand "Boy Saint" bei großen Film Festivals wie Cannes, dem BFI London, oder dem Film Festival Vancouver internationale Beachtung.

Event calendar

Call for entries – Ringelnatz-Gedichtfilmwettbewerb

Call for entries – Ringelnatz-poetry film competition

Call for Entries Poetryfilm Award Weimar

CALL FOR PAPERS & PRESENTATIONS: MIX Conference Bath

Call for entries Poetry Film Festival Versi di Luce, Sicily

Wiener Wettbewerb 2019: Festivalgedicht "Zuerst" von Sophie Reyer

Viennese Competition 2019: Festival poem "First" by Sophie Reyer

Ausschreibung Kunstpreis Frecher Mario

Finnisage & Spoken Word

Georgian film art in Vienna

Georgische Filmkunst in Wien

Film Magazin

Anna Eijsbouts/Neil Gaiman - HATE FOR SALE (Holland/USA)

Das Poetry Film Festival ZEBRA in Berlin steht vor der Tür. Die besten Film wurden Ende September in Münster gekürt. Der "Preis für den besten Film für Toleranz", gestiftet vom Auswärtigen Amt, ging an die Niederländerin Anna Eijsbout und ihre Scherenschnitt-Stop-Motion-Animation "Hate for Sale" nach dem gleichnamigen Gedicht von Neil Gaiman (UK/USA). "Staff Picked" auf vimeo wurde "Hate For Sale" viral und erreichte in einem Jahr über 102'000 Zuseher.
Das Art Visuals & Poetry Film Festival 2019

Das Art Visuals & Poetry Film Festival 2019

Open call Filmwettbewerbe

Der "Award German speaking countries" und "Special Award" nach einem deutschsprachigen Festivalgedicht sorgen für einen hohen Anteil an deutschsprachigen Filme am Festival. Die heimische Szene ist grenzübergreifend eingeladen, Filme einzureichen. Zusätzlich gibt es jeden Abend internationale Filme zu sehen.
Art Visuals & Poetry Festival 2019

Art Visuals & Poetry Festival 2019

Programmvorschau

Zusätzlich zu den Wettbewerben bieten wir ein umfangreiches internationales Filmprogramm an. Weiters gibt es Live Aufritte & Filmtalks. Wir erwarten internationale Filmgäste. Darüber hinaus ist eine musikalische Live Improvisation von Festivaldichterin Sophie Reyer vorgesehen. Mehr wissen wir noch nicht. Es ist ja noch ein Weilchen hin...

Art Visuals & Poetry Film Festival

Alle 2 Jahre wird das internationale Art Visuals & Poetry Film Festival in Wien ausgetragen. Zuletzt waren 82 Filme von 4.-6. November 2017 im Metro Kinokulturhaus zu sehen. Das nächste Wiener Poetry Film Festival wird Ende November 2019 stattfinden.

Das Wiener Art Visuals & Poetry Film Festival avancierte 2017 mit 82 Filmscreenings zum zweitgrößten Poetry Film Festival weltweit. Das nächste Wiener Poetry Film Festival ist für Ende November 2019 geplant. Filmeinreichungen sind ab Anfang 2019 kostenfrei über die Festivalwebsite oder gegen eine Servicefee über FilmFreeway möglich. Zusätzlich geht das Festival in ganz Österreich auf Tour. Am 11. Oktober 2018 gab es internationale Festivalfilme im Stadtkino im Künstlerhaus zu sehen. Die Veranstaltung auf Facebook!

Poetry Film Screenings Januar/Februar 2019

Im Zwischenjahr geht das Festival mit Poetry Film Screenings in Kooperation mit Veranstaltern auf Tour.

Gemeinsam mit verschiedenen Veranstaltern führt Art Visuals & Poetry in der Festival freien Zeit Poetry Filmscreenings durch. Vor allem die Kooperation mit dem Künstlerhaus Wien sorgt regelmäßig für Poesiefilmscreenings in Wien. Ein Auszug aus dem Festivalprogramm 2017 wurde am 11.Oktober 2018 im Stadtkino im Künstlerhaus wiederholt. Am 8. Januar 2019 zeigt Hubert Sielecki seinen Poesiefilm Maria Lassnig-Kantate im Rahmen eines Lassnig-Filmbends . Am 5. Februar 2019 sind im Rahmen einer Werkschau zwei Textfilme des Georgiers Giga Chkheidze zu sehen.
Lesungen, Performances

Lesungen, Performances

mit Sophie Reyer...

Zwischen den Filmscreenings laden wir das Publikum zu Kurzlesungen und Performances von Wiener Autorinnen und Autoren ein. Die Schriftstellerin, Komponistin und Filmregisseurin Sopie Reyer wird unter anderen lesen. Sophie Reyer hat neben neben Komposition u.a. in Köln Filmregie studiert und ist 2019 unsere Festivaldichterin. Ihr Gedicht "Zuerst" wird im internationalen Wettbewerb - dem SPECIAL AWARD - zur Verfilmung ausgeschrieben.
Festivalleitung

Festivalleitung

Sigrun Höllrigl

Sigrun Höllrigl studierte Germanistik in Wien und leitet das Wiener Poetry Film Festival seit 2013. 2015/16 erschienen ihre beiden Romane "Odysseus X" und "Das Lager" in der edition keiper. In Kooperation mit unterschiedlichen Filmemachern realisierte sie Poesiefilme, die international gescreent wurden.